Auf der Wiese hinter unserem Haus, kann man diverse Spiele Spielen. Die Spielgeräte stellen wir, unter minimaler Nutzungsentschädigung (siehe Preise unter - berechnet wird nur Spielgerät und nicht die Spieler anzahl), zeitlich unbegrenzt, zur Verfügung. Die Spielgeräte sollen am gleichen Tag zurückgegeben und nicht mitgenommen werden. Nutzung nur auf unserer Spielwiese.

 

Die Spielgeräte werden nur an die volljährigen Personen (der Personalausweis wird in Pfand genommen) verliehen.

 

- Seilspringen - für Kinder und Erwachsene - 1,00 EUR

 

- Hula-Hoop Reifen - für Kinder und Erwachsene - 1,00 EUR

 

                                                                     - Mölkky (Wikinger Kegeln)  (siehe Beschreibung unten) - 5,00 EUR

 

                                                                      - Hufeisenwerfen - 3,00 EUR

 

                                                                      - Boccia - 5,00 EUR

 

Bei der mutwilligen Zerstörung des Spielgeräts wird ein Schadensersatz in der Höhe von Wiederbeschaffungswert erhoben.


MÖLKKY (Wikinger Kegeln)

Mölkky Spiel-Set
Mölkky Spiel-Set

Mölkky ist ein interessantes gesellschafts-Spiel im Freien und kommt ursprünglich aus Finnland.

 

Gespielt wird, am besten, auf einer Wiese.

 

Spielen können die Spieler im Alter von 6 Jahren bis unbegrenzt (so wird es beim Spiel empfohlen).

 

Spieleranzahl ist von 2 bis unbegrenzt (je nach dem wie viel Zeit man sich nimmt). Es können zwei oder mehrere Teams gebildet werden oder die Spieler spielen jeder für sich. Das ist völlig offen und individuell.

 

                                                                                  Die Spielregel sind sehr einfach.

DIE SPIELREGEL

Auf dem Bild rechts ist die Ausgangsposition der nummerierten Rundhölzer.

 

Die Rundhölzer sind mit den Zahlen von 1 - 12 nummeriert und sie bringen genau so viele Punkte auf das Spieler-Konto, unter Voraussetzung, dass sie einzeln fallen (Rundholz Nummer 7 = 7 Punkte). Wenn gleichzeitig mehrere Rundhölzer fallen sollen, bekommt der Spieler so viele Punkte wie viele Hölzer umgefallen sind (5 Hölzer = 5 Punkte). In dem Fall zählt die Zahl auf dem Rundholz nicht mit. 

Es wird ausgelöst wer zuerst anfängt (Münze werfen, Schnick-Schnack-Schnuck oder wie man will).

 

Mit dem Wurfholz (nicht nummeriert und ohne Spitze) wird, aus der Entfernung von ca. 3 Meter, auf die nummerierten Rundhölzer geworfen.

 

Die Anfangsposition (siehe oben) besteht nur vor dem ersten Wurf. Die 3-Meter Wurflinie wird am Anfang bestimmt und markiert. Die nummerierten Rundhölzer werden, nach jedem Wurf, dort wieder aufgestellt, wo deren Spitze liegt. Die Hölzer die nicht umgefallen sind, bleiben dort stehen wo sie sind. Somit erweitert sich das Spielfeld, während des Spiels, um einiges. Alle nummerierten Rundhölzer bleiben immer im Spiel.

 

ZIEL DES SPIELS

 

Gewonnen hat der Spieler (oder das Team) der zuerst genau 50 Punkte erzielt hat.

 

Wie bereits erwähnt, die Punkte werden wie folgt gezählt:

- es fallen mehrere nummerierten Rundhölzer um, bekommt der Werfer genau so viele Punkte wie die Anzahl der umgefallenen Rundhölzer (3 nummerierten Rundhölzer = 3 Punkte)

- es fällt nur ein nummeriertes Rundholz um, bekommt der Werfer genau so viele Punkte wie die Zahl auf dem Rundholz (Rundholz Nummer 11 = 11 Punkte).

 

Falls ein Spieler mehr als 50 Punkte, mit dem letzten Wurf, erzielt, fällt er zurück auf 25 Punkte und spielt weiter. Das Spiel ist zu Ende, sobald ein Spieler genau 50 Punkte erspielt hat.

MÖLKKY TURNIER

Am unserer Hochzeit haben wir Cubb (Wikinger Schach) gespielt - Mölkky macht aber viel mehr Spaß
Am unserer Hochzeit haben wir Cubb (Wikinger Schach) gespielt - Mölkky macht aber viel mehr Spaß

Unser Wunsch ist, dass Ihr so viel Spaß an dem Spiel findet, dass wir einen Sommerturnier im Mölkky veranstalten können.

 

Wir haben drei Spiel-Sets, denn die Spielwiese bietet auch nicht viel mehr Platz für Spielen und für die Zuschauer.

 

Wir haben uns vorgestellt, dass am jeden Wochenende, vom Sommersonnenwende (22.06. - keltische Litha) bis zur Herbsttagundnachtgleiche (22.09. - keltischer Mabon)., bei regenfreien Wetter, Turniere gespielt werden. Das sind genau 13 Wochenenden. Am jeden 4. Wochenende wird um den Monats-Sieg gespielt. So bekommen wir drei Finalisten, denn der Monatssieger geht automatisch in Finale am letzten Wochenende.

 

Die Monats-Sieger bekommen 10,00 EUR Gutschein für die Stube. Der Final-Sieger bekommt ein Sachpreis und 20,00 EUR Gutschein für die Stube.

 

Weitere Informationen und Anmeldung könnt Ihr in der Stube bekommen / machen.